• Kontakt
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Impressum
  • Datenschutz

Bei der jährlichen Generalversammlung des Musikvereins Hagen lies der erste Vorsitzende Christian Neuhaus zunächst das vergangene Jahr Revue passieren.
Das Jahr 2018 war mit insgesamt 123 Terminen, zu denen unter anderem 29 Auftritte und 76 Proben zählten, für alle aktiven Musiker sehr ereignisreich.

Neben den Auftritten auf den Schützenfesten in Uentrop, Oeventrop, Iserlohn-Sümmern und Rönkhausen, dem Stadtschützenfest in Langscheid sowie
dem Winterschützenfest Oeventrop, blieb besonders das „Bergfest auf der Alm“ in guter Erinnerung. Bei strahlendem Sonnenschein und bester Verpflegung
durch das Team des Landgasthofs Steinberg untermalte der Musikverein Hagen das Bergfest in Wildewiese mit einigen musikalischen Highlights.
Besonders stolz zeigte sich der Verein, dass er im Rahmen des Sauerland-Herbstes ein Konzert in der Schützenhalle Hagen ausrichten durfte. Zu Gast waren die
Gruppen Ybbstola-Blech und die Behamberger Lederhosnböhmische feat. Lito Fontana an der Solo-Posaune.
Ein Termin der anderen Art war jedoch auch der Zukunftsworkshop in der Jugendherberge in Langscheid. An diesem Wochenende stellten sich die Musiker den
Herausforderungen der Zukunft und erarbeiteten Ideen und Maßnahmen zur Zukunftsgestaltung des Vereins.

Die Jugendwartin Kathrin Vogt übernahm dann das Wort und berichtete über die Jugendarbeit im Verein. Derzeit befinden sich insgesamt 12 Kinder und Jugendliche
in der Instrumentalausbildung: davon 4 Kinder an Holzinstrumenten (Klarinette und Flöte), 6 Kinder an Blechblasinstrumenten (Trompete, Tenorhorn und Posaune)
und 2 Kinder am Schlagzeug. Die Nachwuchsmusiker des Musikvereins Hagen beteiligen sich nicht nur am Spielkreis Sorpetal und dem Jugendorchester Sorpetal,
sondern gestalten auch dorfinterne Veranstaltungen wie den Seniorennachmittag oder den Martinszug unter der Leitung von Lisa Losch.

Einen bedeutsamen Punkt auf der Tagesordnung stellte außerdem die Bestätigung der neuen Satzung dar. Zum Anlass des 100-jährigen Jubiläums wurde die Satzung
des Musikvereins Hagen neu aufgestellt, rundum erneuert und von den Mitgliedern einstimmig verabschiedet.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen kam es zu einem Wechsel im Bereich der Jugendarbeit. Die bisherige Jugendwartin Theresa Vollmer stellte sich nicht mehr
zur Wahl. Sie übergab die verantwortungsvolle Aufgabe an die neugewählten Jugendwarte Iris Salamon und Verena Vollmer. Bei den weiteren Wahlen wurden
Christian Neuhaus (1. Vorsitzender), Nadine Arnold (Pressewartin) und Kathrin Vogt (Jugendwartin) in ihren Ämtern bestätigt.

Zum Abschluss der Versammlung konnten mehrere Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. Ein besonderes Jubiläum hatte dabei Ludger Braukmann.
Er wurde für 50 Jahre aktive Vereinstätigkeit geehrt. In dieser Zeit übernahm Ludger Braukmann sechs Jahre lang das Amt des 2. Vorsitzenden und unterstützt bis
heute bei zahlreichen Gelegenheiten den Verein als zweiter  Dirigent. Zu den weiteren Jubilaren gehörten Udo Bittner und Gudrun Klimpel (40 Jahre), Matthias Kienhues
und Henning Schmalor (30 Jahre), Christoph Arnold, Konstantin Arnold, Hubertus Cramer und Lisa Losch (20 Jahre) sowie Isabel Albers, Luca Hins, Lorenz Huxol,
Aaron Nolte, Johanna Pingel und Jana Schröger (10 Jahre).

Die Generalversammlung endete mit einem Ausblick auf die Termine des diesjährigen Jubiläumsjahrs, wie zum Beispiel dem Gala-Abend „Gratias Amicis“ Ende März
oder dem Open-Air Event rund um das Musikhaus am 02. Juni 2019.

Der Vorsitzendende des Musikvereins Hagen Christian Neuhaus mit den (neu-)gewählten Vorstandsmitgliedern und den Jubilaren.

Seite 1 von 3

© 2017 Musikverein Hagen e.V. Designed by JC.
facebook_page_plugin
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen